Berufsinformationstag
"Girls in Aviation - Berufe rund ums Fliegen"


Berufe rund ums Fliegen

 

Du möchtest wissen

  • welche Berufsmöglichkeiten dir ein Flugplatz bietet,
  • wie du Pilotin, Flugzeugtechnikerin, Fluglotsin & vieles mehr werden kannst?

 

Du möchtest

  • dich über entsprechende Ausbildungswege informieren,
  • Betriebe der Luftfahrtindustrie kennen lernen,
  • dich mit Frauen, die in den verschiedenen Bereichen der Luftfahrt tätig sind, unterhalten,
  • Kontakte knüpfen
  • und vieles mehr rund ums Fliegen erfahren?

 

Schau dir die Dinge doch vor Ort an!

Hol dir alle Informationen, lass dich durch den Flugplatz führen, sprich mit Flugtechnikerinnen, Pilotinnen, Fluglotsinnen und Ramp Agents und erlebe sie hautnah bei ihrer Arbeit!

 

Verbring einen unvergesslichen Tag am Flugplatz,
lass dich in die Welt der Luftfahrt entführen

und von ihr verzaubern!



Väter, Mütter, Geschwister und Freunde
sind selbstverständlich ebenso herzlich eingeladen!

Boys are welcome! 

 

Der nächste Termin für "Girls in Aviation"
wird rechtzeitig bekannt gegeben
smiley


 


© HTP GmbH

© Intersky


© FH JOANNEUM

© Austrian Airlines

© Austro Control

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Liebe zukünftige "Girls in Aviation",
liebe Ausstellerin, lieber Aussteller,
liebe Partnerin, lieber Partner!

„Girls in Aviation“, der Berufsinformationstag über Berufe rund ums Fliegen – speziell für Mädchen – hat im Juni 2013, 2014 und 2015 hunderte Mädchen UND Buben in die faszinierende Welt der Luftfahrt entführt und eintauchen lassen.
Die Evaluierung der Veranstaltung hat ergeben, dass sich das Interesse von Mädchen für die Berufe in der Luftfahrt durch das Event „Girls in Aviation“ deutlich gesteigert hat.

Als Veranstalterin habe ich mein Bestes gegeben, um „Girls in Aviation“ höchste Qualität zu verleihen.
Die Ausstellenden, Parnterinnen und Partner haben dabei den wichtigsten Part eingenommen. Ohne Sie wäre Nichts gegangen, ohne Sie hätte es „Girls in Aviation“ nicht gegeben! Ihnen ist an dieser Stelle mein allerherzlichster Dank ausgesprochen!
Im Namen der vielen vielen jungen Menschen, die dieses Event genießen durften, die viele viele Male via Mail, Social Media und telefonisch ihre ungebremste jugendliche Freude zum Ausdruck gebracht und „Girls in Aviation“ und somit Ihnen, die besten Noten ausgestellt haben!

Etliche Menschen, Unternehmen, Organisationen und Institutionen haben allerdings den Wink der Zeit nicht wahr genommen und den Wert, junge Menschen bei der Berufsorientierung zu unterstützen und sich selbst in ein entsprechend gutes Licht zu rücken, nicht erkannt. Das machte die Arbeit auf weiten Strecken sehr anstrengend und zudem eine ordentliche  Finanzierung dieses besonderen Berufsinformationstages unmöglich.

Ich habe daher als Veranstalterin den Entschluss gefasst, den Berufsinformationstag „Girls in Aviation“ 2016 nicht durchzuführen.
„Girls in Aviation“ wird pausieren!

In diesem Jahr werden neue Netzwerke geknüpft, wird an Neuheiten gefeilt und muss vor allem versucht werden, die Veranstaltung auf solide finanzielle Beine zu stellen. „Girls in Aviation“ wird gerne im Juni 2017 wieder ein Stern am Himmel junger Menschen bei der Wahl ihres Berufes sein, wenn eine Basisfinanzierung aus Bundesförderungen und/oder entsprechendem Sponsoring durch Luftfahrtbetriebe/-unternehmen/-industrie dies möglich macht. Jede Unterstützung mittels Vernetzungen, Vermittlungen und Referenzbekundungen kann dabei sehr hilfreich sein und wüsste ich sehr zu schätzen!

Ich würde mich freuen für junge Mädchen und Frauen "Girls in Aviation" 2017 wieder auf die Beine stellen zu können und mit den Ausstellenden und PartnerInnen wieder kooperieren zu können und zu dürfen!

Für 2016 wünsche ich Ihnen allen Erfolg …
… und vielleicht das eine oder andere „Girl in Aviation“, das Ihnen für seine Chance in seinem Traumberuf – bei Ihnen, in Ihrem Unternehmen – dankt!

Und euch Mädchen, die ihr euch für die Berufe in der Luftfahrt interessiert rate ich:
"Kriecht nicht, wenn ich auch fliegen könnt!"

Herzlich,
Eure Gabriele Metz

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

 

+++ Großartig +++
"Frauen geben der Luftfahrt Schub"


Ausstellung im Vorfeld zu "Girls in Aviation" war am Flughafen Graz zu besichtigen!
 

       



Diese großartige Ausstellung war zuvor zu sehen
im Rathaus Hamburg
im Airbuswerk Hamburg
und am Flughafen Hamburg

"Girls in Aviation" wünschen "Frauen geben der Luftfahft Schub"
von "Hamburg Aviation WoMen" viele weitere gute Reisen zu vielen weiteren tollen Destinationen!
 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +


+++ Einzigartig! +++
2 InterSky-Steiermark-Rundflüge


Mit einer Linienmaschine über der Steiermark !

Die österreichische Regionalfluggesellschaft InterSky, deren Firmenchefin Renate Moser derzeit die einzige weibliche
Airline-Geschäftsführerin Österreichs ist, führte im Rahmen von "Girls in Aviation" am 27.06.2015
2 Rundflüge über die Steiermark durch!

Die Besonderheit:
Die Besatzung bestand ausschließlich aus Frauen!

"Girls in Aviation" und die es werden wollen, bedanken sich sehr herzlich bei der InterSky
und bei Kapitänin Angelika Hüsser für die hervorragende organisatorische Abwicklung!

Renate Moser danken wir besonders herzlich für ihr unermüdliches Engagement für Frauen im Cockpit
und wünschen das Allerbeste für ihre Zukunft!

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +


+++ Das Buch,
das impulsgebend war für  "Girls in Aviation" +++

 

                       


"Warum ist der Himmel blau? Pilotinnen - ein Silberstreif am Horizont"
  Mag.a Gabriele Metz, MA

"Wenn Gott gewollt hätte dass Frauen fliegen, hätte er den Himmel rosa gemacht."  
Diese Floskel vom Männerhimmel hält sich zäh unter Piloten. Ebenso zäh wie der niedrige Anteil an  Pilotinnen, der sowohl in der privaten als auch in der zivilen Luftfahrt weltweit bei nur rund fünf Prozent liegt. Der Traum vom Fliegen wird fast ausschließlich von Männern verwirklicht.

Im Buch wird der Frage nachgegangen, warum so wenige Frauen diesen Traum verfolgen. Um die Hürden zu entlarven, die Frauen daran hindern, Pilotin zu sein, werden Vergangenheit und Gegenwart beleuchtet und kommen Pilotinnen, Piloten sowie eine Airlinerin und ein Airliner zu Wort.


 © ULRIKE HELMER VERLAG  2013
ISBN 978-3-89741-357-3
Gedruckt mit Unterstützung der Karl-Franzens-Universität Graz